Nach 2 Jahren in einem Haus zur Miete überlegt man sich natürlich, ob das alles so Sinn macht. Zum einen steckt man sehr viel Zeit, Geld, Liebe und Energie in eine Immobilie und den Garten, welche einem nicht gehören. Und zum anderen ist da auch noch das leidige Thema Rente und ob man sich im Alter, einmal an einen entsprechenden Standard gewöhnt, Wohnraum in dieser Größe überhaupt leisten kann. Die Zinsen für eine Baufinanzierung sind derzeit (wenn auch schon wieder leicht steigend) noch recht günstig, allerdings steigen auch die Grundstücks- und Immobilienpreise immer mehr an. Wenn nicht jetzt mit dem Thema auseinander setzen, wann dann?

Das wir Spaß an Gartengestaltung und am Herumwerkeln haben stand außer Frage. Im Freundes- und Bekanntenkreis gab es immer mehr Pärchen, welche sich den Traum von der eigenen Immobilie erfüllten. Da blieb es natürlich nicht aus, dass auch wir uns gedanklich mit der Thematik, ein Haus zu kaufen oder ein Haus zu bauen, befassten und vom eigenen Haus träumten. Auch wenn noch unklar war, ob aus dem Traum mal Realität wird.  Aber träumen kostet bekanntlich nichts 🙂 …

Eins war uns allerdings von Anfang an klar,  wir wollten nix überstürzen. Wir wollten uns Zeit lassen, alles genau durchdenken und planen. Auch wollten wir keine großen Kompromisse an ein Haus oder Grundstück auf Teufel komm raus eingehen. Es musste einfach passen, denn schließlich ist ein Hausbau oder Hauskauf etwas, an was man sich in den meisten Fällen bis zum Lebensende bindet und wo man sich auch in 30 Jahren in Rente noch wohlfühlen möchte. Nichts wäre schlimmer für uns, als irgendwann festzustellen, dass man überstürzt gehandelt hat und ggf. ein Grundstück gekauft hat, nur weil es vielleicht das letzte war oder günstig war und später feststellt, dass es ein Fehlkauf war, weil der ständige Fluglärm nervt, eine Bahnlinie oder Autobahn unweit vom Grundstück entfernt verläuft oder die nächste Einkaufsmöglichkeit nur mit dem PKW zu erreichen ist.

Also besser lieber alles 5 mal überdenken und überschlafen.

Kategorien: Hausbau

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: