Die Gretchenfrage: Bauen oder kaufen? Wer ein Haus plant oder mit dem Thema Eigenheim beschäftigt, steht zu Beginn recht häufig vor der Frage: eher ein Haus bauen oder kaufen kaufen?

Hier spielen der persönliche Geschmack, die eigenen Bedürfnisse an den künftigen Wohn- und Lebensraum sowie die finanziellen Möglichkeiten eine wichtige und entscheidende Rolle.  Wir haben mal die Vor- und Nachteile im Hinblick auf unsere Ansprüche zusammen getragen. 

Unsere Vor- und Nachteile für den Kauf einer Bestandsimmobilie:
  • bereits gewachsenes Wohngebiet mit Pflanzen, Sträuchern, Bäumen, Wegen und Strassen
  • Gartengestaltung (Zaun, Beete, Terrasse etc.) ist bereits erfolgt
  • bestehende alte Häuser erzählen Geschichten und haben ihren persönlichen Charme (Fachwerkhäuser, alte Villen o.ä.)
  • man weiß beim Kauf bereits, wer sein künftiger Nachbar ist
  • Kaufvertrag für ein Bestandsobjekt ist leichter zu verstehen, als die ganzen Unterlagen, Verträge und Dokumente für einen Neubau
  • eine Bestandsimmobilie ist anschaulicher und greifbarer als eine Bauzeichnung, wo einem die Vorstellungskraft fehlt wie es in Wirklichkeit aussehen könnte
  • eine Bestandsimmobilie ist meist preislich günstiger als ein Neubau
  • allerdings fallen meist zusätzliche Kosten für die energetische Sanierung des bestehenden Hauses auf aktuellen Standard an
  • ggf. notwendige Umbaumaßnahmen (Raumaufteilung, moderne Fußböden, Fliesen) und je nach Alter und Zustand der Bestandsimmobilie erste fällige Reparaturarbeiten (Dach, Fenster, Türen, Fassade, Elektrik etc.)
  • bauliche Veränderungen kosten viel Zeit, handwerkliche Fähigkeiten und Eigeninitiative sind Grundvoraussetzung
  • fachlichen Beistand wie ein Bauingenieur oder Architekt sind oft notwendig zur Beurteilung einer Bestandsimmobilie
Unsere Vor- und Nachteile für den Neubau eines Hauses:
  • individuelle Gestaltung nach unseren Wünschen, beginnend bei der Wahl des Grundstücks, des Baustils, der Raumaufteilung, der Technik und Heizung im Haus sowie der Innenausstattung
  • modern und auf dem neuesten Stand der Technik
  • keine größeren Reparaturen in den kommenden 10-20 Jahren (so hoffen wir zumindest)
  • bessere Energieeffizienz und niedrigere Heizkosten spart Geld

Dass wir im Leipziger Süden im Neuseenland bleiben wollen, war uns klar. Hier fühlten wir uns wohl und hier haben die Kinder ihr gewohntes Umfeld, ihre Hobbys und ihre Freunde.

Nun hieß es also, sämtliche gängigen Immobilienportale abzugrasen und nach geeigneten Haus- und Grundstücksangeboten zu suchen und zu prüfen, was es überhaupt noch für freie Grundstücke (nach dem Bauboom der letzten Jahre) im Süden von Leipzig gibt und was Grundstücke und Bestandsimmobilien eigentlich kosten. Da waren wir noch völlig ohne Vorstellungen und je mehr wir suchten und uns damit beschäftigten, wurde uns ziemlich schnell klar, dass

a) kaum noch Grundstücke in unserer gewünschten Region verfügbar waren. Sie zu klein oder zu groß waren oder anscheinlich zu teurer. Denn ein Haus soll ja auch noch im Budget sein

b) die angebotenen bestehenden Häuser, eben leider nicht unseren Wünschen und Vorstellungen entsprachen. Die Vorteile eines eigenen Hausbaus zumindest für uns überwiegen würden.

Da mein Partner aus der IT Branche kommt, ist es natürlich auch sein größtes Bedürfnis, dass technisch alles auf dem neuesten Stand ist.  Ich persönlich mag es dann doch auch eher modern und individuell und möchte meiner Kreativität gern freien Lauf lassen. Also gehen wir das Projekt Hausneubau an!

Kategorien: Hausbau

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: