Neugebaute Häuser müssen in Deutschland laut Gesetz § 6 der Energieeinsparverordnung (EnEV) dauerhaft luftundurchlässig sein. Eine natürliche Lüftung, wie früher in Altbauten, über undichte Türen oder Fenster gibt es daher in Neubauten nicht mehr. Dennoch muss ein Mindestluftaustausch gewährleistet werden, um die Gesundheit und den Bau zu schützen.

Geschlossene Räume sollten daher regelmäßig gelüftet werden. Aber entweder es wird zu viel gelüftet und es geht Heizwärme verloren oder es wird zu wenig gelüftet und somit die Feuchtigkeit nicht ausreichend abtransportiert. Was zu Schimmelbildung führen kann. Wer modern und energieeffizientes baut, dem sollte ein sinnvoller Umgang mit Ressourcen selbstverständlich sein.

Hier kommt nun eine entsprechende kontrollierte Wohnraumlüftung ins Spiel. Man unterscheidet in zentrale Lüftungsanlage und dezentrale Lüftungsanlage

Wie funktioniert eine zentrale Lüftungsanlage?

Mit einer Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung wird die verbrauchte Luft aus Küche, Bad und HWR abgesaugt und dabei die Wärme entzogen und ins Freie gefördert. Zugleich wird frische Außenluft von außen angesaugt, durch einen Luftfilter gereinigt und über einen Wärmetauscher wieder erwärmt. Die Frischluft wird anschließend über Kanäle den Wohn- und Schlafräumen zugeführt. Der Wärmetauscher befindet sich in einem zentralen Lüftungsgerät, welches sich meist im HWR befindet.

Wie funktioniert eine dezentrale Lüftungsanlage?

In jedem Raum, der zu be- oder entlüften ist, wird ein Gerät mit einem Wärmetauscher in der Außenwand installiert. Frische Luft strömt durch den Lüfter z.Bsp im Wohnzimmer gefiltert und vorgewärmt ein. Während verbrauchte Luft an den Lüftern z.Bsp im Arbeitszimmer abgeführt wird. Nach einigen Sekunden ändern alle Lüfter die Drehrichtung. Nun wird im Wohnzimmer die verbrauchte Luft nach außen abgegeben, im Arbeitszimmer strömt frische vorgewärmte Luft ein.

Wir haben uns für das zentrale Wohnungslüftungs-System Vitovent 300-W mit Wärmerückgewinnung von der Firma Viessmann entschieden.

Warum haben wir uns für eine zentrale Lüftungsanlage entschieden?
  • Geringerer Geräuschpegel als dezentrale Lüftungen
  • Lüftung des kompletten Hauses, nicht nur einzelner Räume
  • Zentrale Steuerung und Regulierung der kompletten Lüftungsanlage über eine Steuerungseinheit
  • Möglichkeit zur Temperierung der Räume, z.Bsp. kühle Luft im Sommer
  • Optischer Aspekt: Jeweils nur einen Filter auf der Außenluftseite und ein Filter auf der Abluftseite
Warum haben wir uns für die Vitovent 300-W entschieden?
  • Gut für Allergiker -> Das Filtersystem mit Pollenfilter (optional) reinigt die Luft von Allergenen und Schadstoffen. Die Verbreitung von gesundheitsschädlichen Schimmelpilzen o.ä. wird eingedämmt.
  • Kaum Energieverlust -> Das System ist sehr energiesparend. Der leistungsstarke Wärmetauscher nutzt im Winter bis zu 93% der in der Abluft enthaltenen Wärme zur Erwärmung der einströmenden frischen Luft. Das spart Heizkosten.
  • Frische Luft -> Schlechte Gerüche aus Küche und Bad werden entfernt. Auf maximaler Stufe werden 400m3 pro Stunde gereinigt.
  • Frostfreier Betrieb -> Durch integriertes elektrisches Vorheizregister
  • Vermeidung Schimmelbildung -> Feuchte Raumluft durch zu wenig manuelles Lüften, ist die Hauptursache für Schimmelbefall. Welcher sich auf die Gesundheit und auf die Bausubstanz negativ auswirken kann.
  • Sicherheit -> Geschlossene Fenster bieten höheren Einbruchschutz.
  • Kühlung im Sommer -> Im Sommer kann der Wärmetauscher über eine automatische Bypassklappe komplett umgangen werden, damit gelangt in der Nacht kühle Luft von außen ins Haus.
  • Ruhiger Schlaf -> Durch den kontinuierlichen Luftaustausch können die Fenster in der Nacht geschlossen bleiben. Umgegungslärm und Umgebungsgerüche bleiben draußen.

Der Aufpreis von der dezentralen Lüftungsanlage auf diese zentrale Wohnraumlüftung belief sich auf 7.987 € (Stand Kaufdatum 04/2019 über Kern-Haus Leipzig). Im Preis enthalten sind die Installation, das Lüftungsgerät, die kompletten anti-statischen Rohre, Zu- und Abluftventile, die Außenwanddurchführung im HWR, die Wandaufhängung und alle Filter.

Slider image

Filter Außenluftseite

Slider image

Lüftungsanlage EG (Rot = Zuluft, Gelb = Abluft)

Slider image

Lüftungsanlage OG (Rot = Zuluft, Gelb = Abluft)

Slider image

Bild-Quelle: Viessmann

Slider image

Steuerungseinheit Vitovent 300-W von Viessmann

Kategorien: Hausbau

2 Kommentare

Rosemarie Freund · 22.04.2020 um 13:46

Hallo, wir planen zur Zeit auch ein Einfamilienhaus tendieren auch zu einer zentralen Lüftungsanlage.
Darf ich fragen, mit welchen Gesamtkosten wir für die Anlage rechnen müssen?

Beste Grüße
Rosemarie Freund

    Yvonne · 06.05.2020 um 23:05

    Hallo Rosemarie, bei Kern-Haus ist eine dezentrale Lüftungsanlage im Standardhauspreis bereits enthalten. Der angegebene Preis von 7.987 € für die zentrale Lüftungsanlage ist lediglich der Aufpreis von dezentral zu zentral. Daher kann ich die Frage leider nicht beantworten, was die zentrale Lüftungsanlage inkl. Rohre und Montage einzeln gesamt kostet. Viele Grüße und viel Erfolg bei Hausprojekt! Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: