Hätte man noch vor 10-15 Jahren zukünftige Bauherren gefragt, ob sie lieber ein Massiv- oder ein Fertighaus bauen würden, wäre die Antwort vermutlich zu 80% „natürlich massiv“ gewesen. Das Image der Fertighäuser hat sich schon sehr stark gewandelt, aber auch heute noch hat in vielen Köpfen das Fertigteilhaus einen negativen Charakter.  Auch wir haben uns mit dieser Frage, ob fertig oder massiv auseinander gesetzt.

Unser Fazit:

Heute muss sich ein Fertigteilhaus nicht mehr unbedingt hinter einem massiv gebauten Haus verstecken. Viele Anbieter haben in den letzten Jahren extrem nachgelegt, was Qualität angeht. Vorbei sind die Zeiten, als die Fertighäuser als Pappschachteln verspottet wurden oder eine hohe Schadstoffbelastung aufwiesen. Auch die Lebensdauer steht dem Massivhaus nicht mehr nach. 

Wir haben zum Thema Massiv- oder Fertighaus viel gelesen und recherchiert und alle wichtigen Vorteile mal versucht, zusammen zu tragen:

Vorteile Massivhaus:
  • massive, stabile, solide Bauweise „Stein auf Stein“
  • besserer Brandschutz (Stein und Beton brennen nicht)
  • besserer Schalldämmung
  • höherer Wiederverkaufswert, wertbeständiger
  • höheres Ranking bei Banken für die Finanzierung
  • unempfindlich gegen Nässe und Schädlinge
  • bessere Winddichtigkeit durch Versatz der Steine beim Wandaufbau
  • gute Wärmedämmung und -speicherung
  • höhere Freiheit im Bereich Installationen, da man flexibel Kabel o.ä. verlegen kann 
  • individueller planbar, da keine Werksvorfertigung o.ä. notwendig
  • Lebensdauer ca. 100 Jahre (Fertigteilhaus ca. 60-80 Jahre)
  • ausgeglichenes Wohnklima
Vorteile Fertighaus:
  • schnelle und leichte Bauweise, meist Holzständerbauweise oder Blockbauweise
  • sehr kurze Bauzeit durch bereits in der Fabrik vorgefertigte Dach-, Decken- und Wandelemente (Rohbau meist binnen 2-3 Tagen fertig)
  • keine Trocknungszeit, da das Holz bereits im Werk abgetrocknet ist
  • keine lange Doppelbelastung Miete/Kredit durch kurze Bauzeit
  • günstiger als massiv, wenn es ein Serienhaus ist
  • alles aus einer Hand
  • sehr gute Wärmedämmung

Zum jetzigen Zeitpunkt überzeugen uns persönlich die Vorteile eines massiv gebauten Hauses mehr. Daher werden wir vorrangig Termine bei Massivhaus Bauträgern machen. Wenn uns das nicht überzeugt und es unsere Planungszeit erlaubt, dann werden wir auch noch 1-2 Fertighausanbieter für ein Hausbauangebot kontaktieren. 

Kategorien: Hausbau

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: